Peru

Asociación PROFAM in Santa Rosa im Distrikt Lima 

Hintergrund

In Peru gibt es außerhalb der städtischen Zentren nur selten zuverlässige Wasseranschlüsse. Trotz der Nähe der Gemeinde Asociación PROFAM zur Hauptstadt Lima steht kein Wassersystem zur Verfügung. Die Pläne der Regierung sehen dort auch keinen Ausbau der Infrastruktur vor.

Das unzureichende und zudem kontaminierte Wasser trägt zu Gesundheitsproblemen bei und schränkt die Lebensgrundlagen für die Bevölkerung ein. Da in der Stadt über 6 Monate im Jahr starker Nebel herrscht, sind die Bedingungen für eine CloudFisher-Anlage ideal, um den anhaltenden Mangel an Trinkwasser zu beheben.

Mit dem CloudFisher hat die WasserStiftung nach langjähriger Forschung einen effektiven und langlebigen Nebelkollektor entwickelt, um in Gebieten mit großer Nebeldichte, Feuchtigkeit aus der Luft in sauberes Trinkwasser umzuwandeln. Es ist der erste Nebelkollektor, der auch hohen Windgeschwindigkeiten standhält und zusätzlich die Vorteile einer einfachen Installation, eines geringen Wartungsaufwands und keines Energiebedarfs aufweist.

Projektstandort

Die Untersuchung wird am Standort Asociación PROFAM in Santa Rosa, einer Küstengemeinde nördlich von Lima durchgeführt. Der Standort wurde aufgrund des Wasserbedarfs der Gemeinde sowie der idealen geografischen und klimatischen Umgebungsbedingungen ausgewählt. In der Region gibt es in den Wintermonaten (von Juni bis September) viel Nebel aufgrund des Südostpazifik-Antizyklons, starken Passatwinden, thermischer Inversion und der Höhenlage.

Projektbegünstigte

Rund 310 Familien (mit 815 Personen) und 335 Schüler:innen werden vom Einsatz der CloudFisher-Technologie profitieren. Sie haben dann nicht nur einen verbesserten Zugang zu Trinkwasser, sondern beteiligen sich auch aktiv an der Produktion von nahrhaftem Gemüse, indem sie das überschüssige Wasser nutzen. Weitere 7050 Gemeindemitglieder werden indirekt von WASH-Schulungen und dem Zugang zu Gemeindewasserstellen profitieren.

Projektaktivitäten

  • Durchführung von Tests über einen Zeitraum von 9 Monaten, um Standorte für die optimale Wassergewinnung zu bestimmen
  • Installation von 9 CloudFisher-Nebelkollektoren
  • Bau von Wasserentnahmestellen in der Gemeinde, um einen einfachen Zugang zu Wasser zu gewährleisten
  • Bau von 2 Gewächshäusern, die das überschüssige Wasser nutzen, um nährstoffreiche Pflanzen für den regionalen Verbrauch anzubauen
  • Durchführung von Ernährungsschulungen, um die Verwendung des angebauten Gemüses und die Bedeutung einer abwechslungsreichen Ernährung für eine gute Gesundheit zu fördern
  • Schulung lokaler Wasserkomitees, um die laufende Wartung der CloudFisher-Anlage und des Wassersystems sicherzustellen

Projektziel

Die CloudFisher-Technologie wird das Leben der Menschen in Santa Rosa verändern, indem sie kontinuierlichen Zugang zu Wasser erhalten, was zu einer nachhaltigen Verbesserung ihrer Ernährung und Gesundheit führen wird.

Partnerorganisation

Die Nichtregierungsorganisation APRODES wurde 1997 gegründet und führt Projekte der Entwicklungszusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit durch. Ihre Projekte konzentrieren sich auf die ökologische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung und bringen Gemeindemitglieder, lokale Organisationen, öffentliche und private Institutionen in 19 Bezirken Perus zusammen. Am vorgeschlagenen Teststandort gibt es ein APRODES-Büro mit Mitarbeiter:innen, die über Fachkenntnisse in den Bereichen Hydrologie, Wassermanagement und -sammlung, Sanitärtechnik und Gesundheit verfügen. Die Organisation hat praktische Erfahrung mit Nebelernte-Projekten, die zu einem Spezialgebiet ihrer Arbeit geworden sind.

Laufzeit
Oktober 2022 – Ende 2025

Kosten
EUR 265.000

Förderer
– Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
– Oswald Stiftung
– Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung, DITF in Denkendorf
– Rijk Zwaan (Niederlande)

 

Ansprechpartner/in
Monica Denomy
WasserStiftung
m.denomy@wasserstiftung.de

Unzureichende und unhygienische Wasserreservoirs versorgen die Bevölkerung von Asociación PROFAM nicht ganzjährig mit Trinkwasser
Die Asociación PROFAM in Santa Rosa ist eine Küstengemeinde nördlich von Lima

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen