Bilaa-wash-workshops

Gute Hygiene – Mehr Gesundheit

Während sich die Toiletten- und Handwaschanlagen für 5.000 Schülerinnen und Schüler in Bilaa im Bau befinden, werden derzeit 173 Lehrerinnen und Lehrer in Workshops geschult. Ziel ist die Sensibilisierung für gute Hygienepraktiken wie das richtige Händewaschen und die Menstruationshygiene der Mädchen.

Durchgeführt werden die Schulungen von sogenannten WASH-Teams. WASH steht für Water, Sanitation and Hygiene. Die Teams bestehen aus Vertreterinnen und Vertretern des Wasserwirtschaftsamtes, des lokalen Gesundheitsamtes sowie der Bildungsbehörde. Ergänzt wird das Team durch ein Gemeindemitglied mit hohem sozialen Ansehen, das die Koordination mit der Gemeinde verantwortet.

Das Projekt setzt darauf, dass die in den Schulen verbesserten Hygienestandards Vorbildcharakter für die gesamte Dorfgemeinschaft haben und sich die neuen Praktiken großflächig durchsetzen, wodurch Ansteckungen und Krankheiten insgesamt reduziert werden.

Mehr zum Projekt unter: www.wasserstiftung.de/aethiopien-bilaa-sanitation

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen