Äthiopien

Akkobe Ager 2018

Carl-August Graf von Kospoth (*1957 in Äthiopien) und seine Familie haben regelmäßig für Projekte in Äthiopien gespendet. Graf von Kospoth ist im Oktober 2017 gestorben. Die Trauernden haben für die Versorgung der ca. 350 Einwohner des Dorfes Akobbe Ager – ca. 170 km nordöstlich von Addis Abeba gelegen – einen großen Betrag gespendet, um zum Angedenken die Fassung und Deckelung zweier Quellen in ca. 3.600 Metern über dem Meeresspiegel und die Verlegung von über 3.000 Metern Wasserleitungen zu einem zentralen Behälter mit Zapfstellen realisieren zu können.

Dank des Einsatzes der Bevölkerung, die im felsigen Umland die kräftezehrenden Grabearbeiten leistete, konnte das Projekt im September 2018 erfolgreich abgeschlossen werden.