Unsere Vision

Sauberes, bezahlbares, zugängliches Trinkwasser für alle. Die gemeinnützige WasserStiftung engagiert sich in Ländern, in denen Trinkwassermangel und der Raubbau an natürlichen Ressourcen die Lebensgrundlage von Menschen gefährdet. Wir setzen uns ein für Aufklärung, Schulung und Vermittlung von Wissen und Techniken zur besseren Nutzung und Pflege der natürlichen Ressourcen. Die WasserStiftung engagiert sich für eine selbstbestimmte Entwicklung mit dem Ziel, dass Menschen ihre Wasserversorgung in Zukunft eigenständig bewerkstelligen können.

Wir bieten einfach umsetzbare Konzepte an, die im Einklang mit dem Alltag der Menschen, ihrer Kultur, ihrer Umwelt, ihrer technischen und finanziellen Rahmenbedingungen stehen. Die Stiftung verbindet ihre Projekte mit modernen und lokal angepassten Lösungen für Energie, Gesundheit, Bildung und Einkommensmöglichkeiten.

Über die Stiftung

Die WasserStiftung ist eine rechtsfähige, gemeinnützige und mildtätige Stiftung, die Menschen in Regionen mit zu wenig oder verschmutztem Trinkwasser durch Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt. Wir sind unabhängig, überkonfessionell, politisch unabhängig, unbürokratisch. Wir arbeiten direkt und vor Ort mit Partnern. Unsere Projekte sind wissenschaftlich fundiert. Nahezu alle Mitarbeiter der WasserStiftung arbeiten ehrenamtlich.

Die WasserStiftung existiert seit 2000. Das Motiv für die Gründung war: Die Stiftung ist eine Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Wir wissen, dass Wasser immer knapper wird. Wir wissen, dass bereits heute die Hälfte der Menschheit zu wenig Wasser hat. Schon 2050 droht zwei Dritteln der Menschheit akute Wassernot. Wir wollen handeln.

Unsere allgemeinen Ziele

Grundlage unserer Stiftungsarbeit ist das Engagement für die Durchsetzung der allgemeinen Menschenrechte, für Toleranz und Gleichberechtigung aller Menschen – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Glauben und ethnischer Zugehörigkeit. Die Stiftung will Zukunftssicherung und Ressourcenschutz im Sinne einer nachhaltigen ökologischen, ökonomischen und sozialen Entwicklung betreiben.

Bei der Umsetzung dieses Zieles steht als Leitgedanke die Förderung von Eigenverantwortung und Selbständigkeit im Vordergrund. Die Stiftung fühlt sich dem Grundsatz von Transparenz und Offenheit verpflichtet.

Die Satzung