CloudFisher-Anlage in Marokko eingeweiht

Die 1.620 qm große CloudFisher-Anlage wurde am 16. Oktober 2018 am Mount Boutmezguida im Süden Marokkos feierlich eingeweiht. Neben den Menschen aus den Dörfern waren unter den begeisterten Gästen die Teams von Dar Si Hmad, dem Projektpartner vor Ort, Mitglieder der WasserStiftung und der Münchener Rück Stiftung sowie Abgesandte der marokkanischen Regierung. Der Vertreter der Deutschen Botschaft hielt eine bewegende Festrede.
„Wir sind stolz, nicht nur die ursprünglich geplanten 13, sondern mittlerweile 15 Dörfer mit Trinkwasser versorgen zu können. Rund 1.250 Menschen sind dankbar und glücklich über ihr erstes Leitungswasser, das zuverlässig frisch aus dem Wasserhahn kommt“, sagt der Entwickler und Industriedesigner Peter Trautwein von der aqualonis GmbH, der seit mehreren Jahren mit der WasserStiftung an der Verbesserung der Nebelfangtechnik arbeitet.

Reiche Ernte
Im Jahresdurchschnitt werden pro Quadratmeter Nebelnetz 22 Liter Wasser „geerntet“. Das entspricht bei 31 CloudFisher-Anlagen am Mount Boutmezguida 36.828 Litern pro Nebeltag. Neben dem Bau der Nebelkollektoren sind insgesamt 26 Kilometer Wasserleitungen verlegt sowie fünf Zisternen mit einem Fassungsvermögen von 100, 210, zweimal 150 und 250 Kubikmeter gebaut worden.
Auch zwei Schulen können dank des Nebelwassers nun regelmäßig Gemüse und Obst in ihren Schulgärten ernten.

Gut geschult 
Neben der zuverlässigen Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist der WasserStiftung daran gelegen, die Bevölkerung im nachhaltigen Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser zu schulen und sie mit der Technik der Permakultur vertraut zu machen. Die Mitarbeiter von Dar Si Hmad führen wöchentliche Workshops mit Schülerinnen und Schülern zum Thema Wasser und Gartenbau durch. „Wir freuen uns ganz besonders, wenn wir heute von den betroffenen Menschen hören, dass sie ihre Heimat nicht mehr verlassen müssen, sondern Mut fassen und in ihrem Land bleiben wollen, da sie wieder stabile Lebensgrundlagen haben“, sagt Dr. Beate Hentschel, Vorstandsmitglied der WasserStiftung.

Tatkräftige Unterstützer
Dass die umfangreiche CloudFisher-Anlage in Marokko realisiert werden konnte, ist auch der großzügigen Förderung durch die Münchener Rück Stiftung und ganz besonders durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie durch den Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) zu verdanken.

Mehr lesen
Einweihungsbericht des Kooperationspartners Münchener Rück Stiftung